Panorama Trail Längenfeld

Schöne, kurze Trailrunning Runde rund um den Ötztaler Ort Längenfeld mit schönem Blick von oben auf das Tal.
Der Start befindet sich direkt beim Sportzentrum im Dorfzentrum von Längenfeld. Dort kann man auch parken bzw. ist die Bushaltestelle nur ca. 200m entfernt direkt bei der Kirche. Entlang der neu errichteten Fischbachprobmenade kreuzt man dann die Bundesstraße und läuft weiter in Richtung "Strelesperre" bzw. weiter in Richtung des Bergweilers "Brand". Die kleine Ortschaft mit 2 Häusern (einem Bauernhof und einem Gastwirt) erreicht man jedoch nicht direkt, sondern man "umläuft" diese etwas oberhalb durch einen Waldweg. Dieser führt dann in Richtung Süden direkt weiter zur Hängebrücke. Von dort hat man einen herrlichen Ausblick auf Längenfeld und auf das Talbecken, kurz danach erricht man den etwas größeren Weiler Burgstein. Hier gibt es auch Einkehrmöglichkeiten, ansonsten nimmt man den Weg über die sog. "alte Burgsteiner Straße" - eine Schotterstraße - zurück ins Tal nach Längenfeld. Nachdem die Hauptstraße wieder gequert ist, sieht man schon den AQUA DOME - die Tirol Therme Längenfeld direkt vor einem, rechts davon geht's wieder zurück auf den Fischbach und schon ist man nach 6,5 Kilometern wieder zurück am Ausgangspunkt Sportzentrum. Eine schöne kurze Runde mit ca. 450 Höhenmetern und einigen Highlights von Längenfeld.

Daten zum Trailrun

Panorama Trail Längenfeld

Tirol / Ötztal Tourismus
Distanz: 6,49 km
Höhenmeter: 471 hm
neg. Höhenmeter: 475 hm
Ausgangspunkt: Längenfeld Sportzentrum
Geschätzte Dauer
1 Stunde und 20 Minuten
gpx-Datei

Klassifizierung Schwierigkeit

  1. Forstraßen, Waldwege, Wiesen – eher breit und nicht steil.
  2. Trails mit technisch einfachen Abschnitten mit wurzeligen und steinige Passagen, können kurzzeitig auch etwas steiler sein.
  3. Technischere Trails, die teils abschüssig sein können und auch steilere Abschnitte aufweisen.
  4. Trails, die technisch anspruchsvoll sind: Ausgesetzte Passagen mit leichten Seilversicherungen können vorkommen.
  5. Alpine Steige mit seilversicherten Passagen, Klettersteige bis Grad 2/3 laut UIAA*. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut erforderlich!
* Offizielle Schwierigkeitsskala im Klettern. Grad 2 bis 3 = mäßig bis mittel schwierig "Geübte und erfahrene Kletterer können Passagen dieser Schwierigkeit noch ohne Seilsicherung erklettern. Senkrechte Stellen verlangen bereits Kraftaufwand."