FKT Vorarlberg - FKT Bludenz

Start ist bei der Wasserfassung rechts an der Straße, ein paar Meter unter dem Parkplatz. Von dort dem Wanderweg folgen, bei der ersten Abzweigung nach links; in weiterer Folge dem Armatin-Höhenweg folgen, bis zum Tiefenseesattel. Dort scharf links abbiegen Richtung Hoher Fraßen. Dem Trail folgen und dann bei der Beschilderung nach rechts Richtung Gipfel abbiegen. Am Gipfel angekommen geht es Richtung Fraßenhütte hinunter, nun einfach den Trails folgen. Nach dem ersten längeren Wurzeldownhill kommt man kurz auf den Forstweg, passiert einen Teich, nachdem man direkt links abbiegt. Dann ein paar Kehren auf dem Forstweg weiter, bis man links in den alten Muttersbergweg abbiegt. Dann alle Trailabkürzungen nehmen und schwupps ist man wieder bei der Talstation angelangt.

Daten zum Trailrun

FKT Vorarlberg - FKT Bludenz

Vorarlberg / Alpenregion Vorarlberg
Distanz: 15,19 km
Höhenmeter: 1.424 hm
neg. Höhenmeter: 1.424 hm
Ausgangspunkt: Muttersberg Talstation
Geschätzte Dauer
3 Stunden und 46 Minuten
gpx-Datei

Klassifizierung Schwierigkeit

  1. Forstraßen, Waldwege, Wiesen – eher breit und nicht steil.
  2. Trails mit technisch einfachen Abschnitten mit wurzeligen und steinige Passagen, können kurzzeitig auch etwas steiler sein.
  3. Technischere Trails, die teils abschüssig sein können und auch steilere Abschnitte aufweisen.
  4. Trails, die technisch anspruchsvoll sind: Ausgesetzte Passagen mit leichten Seilversicherungen können vorkommen.
  5. Alpine Steige mit seilversicherten Passagen, Klettersteige bis Grad 2/3 laut UIAA*. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut erforderlich!
* Offizielle Schwierigkeitsskala im Klettern. Grad 2 bis 3 = mäßig bis mittel schwierig "Geübte und erfahrene Kletterer können Passagen dieser Schwierigkeit noch ohne Seilsicherung erklettern. Senkrechte Stellen verlangen bereits Kraftaufwand."