Stanzer Trailrun

Start bei der Sport und Kulturhalle Stanz im Mürztal entlang der L114 Richtung Kindberg - 615 Abzweigung in den Fladenbach asphaltiert.
Bei km 5 Asphalt => Forstweg;
Bei km 5,9 Forstweg => Wanderweg;
Bei km 11.2 Wanderweg => Forststrasse;
Bei km 12 - Stanglalmwirt weiter Forststrasse an den Windenergieanlagen 9, 1, 2;
Bei km 15,6 Forststrasse => Wanderweg ausgeschwemmter Hohlweg 1 (ca. 200m) dann wieder Forststrasse;
Bei km 16,9 - Kreuzung rechts Richtung Schanz nach ca. 200m
km 17,3 ausgeschwemmter Hohlweg 2 (ca. 200m) dann wieder Forststrasse;
Bei km 18,3 - Kreuzung nach links nach ca 100m über die Liftterasse;
Bei km 19 - Alpengasthaus Schanz;
Achtung Straßenüberquerung nach 50m Richtung Herrnalm auf einer geschotterten Hofzufahrtstraße bei zwei Weggableungen immer rechts halten.
Bei km 21,3 - Abzweigung rechts auf den Wanderweg ca. 100 m vor dem Bauernhof „Bergbauer“;
Bei km 23,2 - der Wanderweg trifft wieder auf eine Forststraße nach rechts, bzw. nach oben laufen auf dem Weg bleiben bis es wieder bergab geht.
Bei km 24 - hier Aufpassen! Von der Forststraße geht es links steil in den Wanderweg hinein. Diesem entlang über einen weiteren Forstweg den Wanderweg weiter.
Bei km 24,4 - Herrnalm, dann rechts dem Forstweg folgen;
Bei km 25,6 wieder nach links (gerade)auf den Wanderweg bleiben (1 Kreuzung mit Forststraße)
Bei km 26.3 - Knappensattel auf dem Mariazeller Weg bleiben (rechts) Wald und Almen wechseln sich ab.
Bei km 29,2 weiter auf einem Forstweg
Bei km 31,1 Kehre nach rechts in den Wald (nach 20 m ist eine Schranke) zurück Richtung Stanz bis zu einer Almweide mit Blick Stanz Kindberg Hohe Veitsch.
Umkehr und nach rechts über die Wiese zu einem Überstieg hier geht es wieder leicht bergauf.
Bei km 33,3 - wieder ein Überstieg links halten dem Wanderweg folgen nach einer kleinen Wiese geht es erstmals in Serpentinen steil nach oben, dann wieder flacher bis zu einer Wiese und wieder durch den Wald einem steilem Pfad folgend.
Bei km 34,2 - den Weg queren und geradeaus folgen ca. 200m dann scharf nach links und dem steileren Weg folgen.
Bei km 35 - Hochschlag höchster Punkt.
Dem Wanderweg folgend bergab über den Tiroler Schlag nochmal gute 80hm hinauf über den Ebenschlag die Almwiese Richtung Hofbauer Alm.
Bei km 37,7 - Hofbauer Alm.
Um die Hütte herum und dann nach rechts einem Weg folgend Richtung Lahngasse. Abwechselnd Hohlweg und Almwiesen.
Bei km 39.6 kommt man zu einem Überstieg. Hier bleibt man auf der Almwiese und läuft am Serkogel an einem Umspanntrafo vorbei.
Bei km 40,2 vorbei wieder über einen Überstieg. Hier läuft man über eine Wiese relativ steil hinunter.
Bei km 40,6 - (links halten) hier kommt man wieder auf die Einmündung in einen Weg den man rechts (bergab) weiterläuft, diesem folgt man 2 Kehren.
Bei km 41,7 - hier muss man geradeaus auf einem Stichweg in den Wald, nach ca. 100m geht es über eine Pfad wieder steil bergab.
Bei km 42,2 hier mündet der Pfad in einem Weg diesem ca. 100m folgen und bei der Hecke auf der linken Seite über die Wiese laufen.
Bei km 42,5- am Ende der Hecke ist ein Überstieg nach rechts hier läuft man einem Weg entlang noch ca 100m.
Bei km 42,6 - Kitzl man bleibt auf diesem Weg.
Bei km 43,3 hier muss man wieder rechts einem Stichweg folgen.
Bei km 43.7 - hier ist eine Kehre es geht wieder leicht bergauf nach 200m läuft man weiter geradaus hier kommt nochmal ein kleiner Anstieg. Bald geht es wieder bergab. Man folgt den Serpentinen.
Bei km 44,6 - rechts bleiben immer auf dem Forstweg weiterlaufen.
Bei km 45,7 - bei der Kreuzung den linken (gerade) Weg (weiter bergab) nehmen.
Bei km 46 - bei dieser Kehre dem Stichweg leicht bergauf folgen nach ca. 100m links in einen Hohlweg abbiegen. Man kommt zu einer Wiese und ist schon wieder fast im Ort. Bei der Wiese gerade aus.
Die Trassnitz Strasse überqueren und weiter dem Sonnenweg folgen. Forstweg.
Nach links dem Pfad folgen bis zur Kreuzung.
Bei km 47,2 - hier kommt man eine Wegkreuzung nach links weiterlaufen (Achtung Spitzkehre) Bis zu den Häusern. Auf der Kreuzung nach rechts zur Brücke laufen.
Bei km 47,6 - wieder auf der L114 nach links laufen. Nach ca.100 m kommt man zur Sport und Kulturhalle rechts zum
ZIEL

Daten zum Trailrun

Stanzer Trailrun

Steiermark / Hochsteiermark
Distanz: 48,61 km
Höhenmeter: 1.815 hm
neg. Höhenmeter: 1.812 hm
Schwierigkeit: 3
Ausgangspunkt: Stanz im Mürztal - Sport & Kulturhalle
Geschätzte Dauer
7 Stunden und 52 Minuten
gpx-Datei

Klassifizierung Schwierigkeit

  1. Forstraßen, Waldwege, Wiesen – eher breit und nicht steil.
  2. Trails mit technisch einfachen Abschnitten mit wurzeligen und steinige Passagen, können kurzzeitig auch etwas steiler sein.
  3. Technischere Trails, die teils abschüssig sein können und auch steilere Abschnitte aufweisen.
  4. Trails, die technisch anspruchsvoll sind: Ausgesetzte Passagen mit leichten Seilversicherungen können vorkommen.
  5. Alpine Steige mit seilversicherten Passagen, Klettersteige bis Grad 2/3 laut UIAA*. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut erforderlich!
* Offizielle Schwierigkeitsskala im Klettern. Grad 2 bis 3 = mäßig bis mittel schwierig "Geübte und erfahrene Kletterer können Passagen dieser Schwierigkeit noch ohne Seilsicherung erklettern. Senkrechte Stellen verlangen bereits Kraftaufwand."