Sonnwendstein Trail

Eine Trail-Komposition voller Virtuosität


Text by Egon Theiner / Egoth Buchverlag - DANKE!


Die FKT Strecken 2021 in Niederösterreich wurden von einem Trailhero der Sonderklasse zusammengestellt. Von einem, der vor wenigen Jahren beim berühmten UTMB unter die Top Ten lief und der den Großglockner Ultra Trail mehrfach gewonnen hat. Von einem also, der sich auskennt, wenn es um Trails und Up- und Downhills geht.

Dass der Start der Strecke „Sonnwendstein“ am Parkplatz der Feuerwehrhalle Maria Schutz erfolgt, wird ein Zufall sein. Der heilige Florian hat seine Agenden, Florian Grasel mit Sicherheit andere. Auf 19 Kilometern und 1420 Höhenmeter lässt letzterer jedenfalls unser Trail-Herz höher schlagen. Im Falle eines Brandes rufen wir allemal den anderen an.

Na gut, wieder ein paar Trails und Wegelchen halt, könnte man meinen. Das ist so richtig und auch doch wieder nicht. Grasel gelingt es in einer Virtuosität, die an große Meister der Kunst- und Musikgeschichte erinnern – sagen wir: Mozart, Michelangelo, Monet – Trails an Trails zu reihen, von denen einer schöner ist als der andere.

So geht es mit dem Gebirgsjägersteig los, der knapp 800 Höhenmeter auf 3,2 Kilometer hinauf zur Pollereshütte und von dort nochmals fünf Minuten nach oben auf den Sonnwendstein führt. Dort kann, nein soll, die Aussicht genossen werden, ehe es wieder hinab zur Hütte und von dort nach rechts hinüber zum Erzkogel geht.

Einmal dort, bedarf es einen Moment der Aufmerksamkeit, um den Kammweg zu finden, der mit seinem Auf und Ab ein echtes Trailerlebnis bietet. Es geht auf den Hirschenkogel und dort auf die Milleniumswarte, die einen Blick hinunter nach Semmering bietet. Dieser Ort wird auf direktem Weg über den Erzherzog Johann-Steig erreicht, ein Stück des Weges, der besonders Downhill-Aficionados auf ihre Kosten kommen lassen wird. Von Semmering geht es zurück Richtung Schottwien, kurz davor auf einen weiteren wunderschönen Trail, dem Almsteig, erneut hinauf Richtung Sonnwendstein.

Dort oben sind die Höhenmeter dann abgearbeitet, ein kleiner Pfad führt zur alten Skipiste, und diese hinunter kann man es dann ordentlich krachen lassen. Doch der Trails nicht genug! Schnell und schön geht es zurück zum Ausgangspunkt Maria Schutz. Spätestens dort ist man dann sicher zum Florian-(Grasel)-Jünger geworden.

Daten zum Trailrun

Sonnwendstein Trail

Niederösterreich / Wiener Alpen
Distanz: 19,00 km
Höhenmeter: 1.392 hm
neg. Höhenmeter: 1.383 hm
Schwierigkeit: 3
Ausgangspunkt: Parkplatz Maria Schutz / direkt neben der Feuerwehr
Geschätzte Dauer
3 Stunden und 58 Minuten
gpx-Datei

Klassifizierung Schwierigkeit

  1. Forstraßen, Waldwege, Wiesen – eher breit und nicht steil.
  2. Trails mit technisch einfachen Abschnitten mit wurzeligen und steinige Passagen, können kurzzeitig auch etwas steiler sein.
  3. Technischere Trails, die teils abschüssig sein können und auch steilere Abschnitte aufweisen.
  4. Trails, die technisch anspruchsvoll sind: Ausgesetzte Passagen mit leichten Seilversicherungen können vorkommen.
  5. Alpine Steige mit seilversicherten Passagen, Klettersteige bis Grad 2/3 laut UIAA*. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut erforderlich!
* Offizielle Schwierigkeitsskala im Klettern. Grad 2 bis 3 = mäßig bis mittel schwierig "Geübte und erfahrene Kletterer können Passagen dieser Schwierigkeit noch ohne Seilsicherung erklettern. Senkrechte Stellen verlangen bereits Kraftaufwand."