Transalpine Run Etappe 3 / Imst - Mandarfen (Pitztal)

Die dritte Etappe des DYNAFIT Transalpine Run 2020 ist die
längste, die härteste und die mit den meisten Höhenmetern. Da bleibt nicht viel Zeit, um die herrliche Landschaft auf dem Weg vom Inn zu den Gletschern der Ötztaler Gipfel zu genießen. In einem ständigen Auf- und Ab geht’s über die besten Pitztaler Trails nach 51 Kilometern und über 3.000 Aufstiegs Höhenmetern ins Ziel nach Mandarfen am Ende des
Pitztals.

Tourenbeschreibung & GPX-Daten zur Verfügung gestellt von: https://www.pitztal.com

Daten zum Trailrun

Transalpine Run Etappe 3 / Imst - Mandarfen (Pitztal)

Tirol / Ferienregion Imst
Distanz: 51,96 km
Höhenmeter: 3.644 hm
neg. Höhenmeter: 2.780 hm
Schwierigkeit: 5
Ausgangspunkt: Imst Zentrum
Geschätzte Dauer
10 Stunden und 31 Minuten
gpx-Datei

Klassifizierung Schwierigkeit

  1. Forstraßen, Waldwege, Wiesen – eher breit und nicht steil.
  2. Trails mit technisch einfachen Abschnitten mit wurzeligen und steinige Passagen, können kurzzeitig auch etwas steiler sein.
  3. Technischere Trails, die teils abschüssig sein können und auch steilere Abschnitte aufweisen.
  4. Trails, die technisch anspruchsvoll sind: Ausgesetzte Passagen mit leichten Seilversicherungen können vorkommen.
  5. Alpine Steige mit seilversicherten Passagen, Klettersteige bis Grad 2/3 laut UIAA*. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut erforderlich!
* Offizielle Schwierigkeitsskala im Klettern. Grad 2 bis 3 = mäßig bis mittel schwierig "Geübte und erfahrene Kletterer können Passagen dieser Schwierigkeit noch ohne Seilsicherung erklettern. Senkrechte Stellen verlangen bereits Kraftaufwand."