Trail Quicky auf den Veitsberg

Auf der Tour erklimmen wir drei Gipfel und genießen wunderschöne Ausblicke in die umliegenden Berge. Vom gegenüberliegenden Sonnwendjoch und der Ackernalm, über das Kaisergebirge bis hin zum Guffert und seinen Nachbarn hat man hier eine tolle Rundumsicht. Die Trails sind überwiegend unschwierig, aber extrem flowig. Das Almgelände von der Riedebenalm zur Thaleralm hinüber reizt mit einer großen Blumenfülle und mit etwas Glück kann man im Bereich der Gipfel Gamsen und Murmeltiere sehen. Lediglich das erste Stück des Downhills, der uns vom Veitsberg hinunter führt, ist kurz mal etwas felsig, aber nicht abschüssig oder steil.

Daten zum Trailrun

Trail Quicky auf den Veitsberg

Tirol / Kufsteinerland
Distanz: 12,77 km
Höhenmeter: 960 hm
neg. Höhenmeter: 957 hm
Ausgangspunkt: Parkplatz Fürschlacht
Geschätzte Dauer
2 Stunden und 42 Minuten
gpx-Datei

Klassifizierung Schwierigkeit

  1. Forstraßen, Waldwege, Wiesen – eher breit und nicht steil.
  2. Trails mit technisch einfachen Abschnitten mit wurzeligen und steinige Passagen, können kurzzeitig auch etwas steiler sein.
  3. Technischere Trails, die teils abschüssig sein können und auch steilere Abschnitte aufweisen.
  4. Trails, die technisch anspruchsvoll sind: Ausgesetzte Passagen mit leichten Seilversicherungen können vorkommen.
  5. Alpine Steige mit seilversicherten Passagen, Klettersteige bis Grad 2/3 laut UIAA*. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut erforderlich!
* Offizielle Schwierigkeitsskala im Klettern. Grad 2 bis 3 = mäßig bis mittel schwierig "Geübte und erfahrene Kletterer können Passagen dieser Schwierigkeit noch ohne Seilsicherung erklettern. Senkrechte Stellen verlangen bereits Kraftaufwand."