Trail der Woche

Sauwald Trail

Der Start führt vom Sportplatzgelände nach einem Stück Asphalt direkt über Wald- und Wiesenwege ins wildromantische Kösslbachtal.

© Freizeitclub Schardenberg 08

© Freizeitclub Schardenberg 08

Nach einem wunderschönen Singletrail entlang des Biberweges und ein paar weiteren kleinen Anstiegen geht es dann über einen Anstieg auf den Haugstein, dem höchsten Gipfel des Innviertels, ansteht.

© Freizeitclub Schardenberg 08

© Freizeitclub Schardenberg 08

Anschließend führt die Strecke bergab ins Ortszentrum von Vichtenstein. Nach einem atemberaubenden Blick ins Donautal führt der Weg direkt zur Donau nach Kasten.

© Freizeitclub Schardenberg 08

© Freizeitclub Schardenberg 08

Nach dem darauffolgenden Anstieg geht es dann über Forstwege und weitere kleinere Anstiege Richtung Gemeindegebiet Esternberg.

© Freizeitclub Schardenberg 08

© Freizeitclub Schardenberg 08

Danach läuft man abermals ins Kösslbachtal, wo ein weiterer landschaftlich eindrucksvoller Singletrailabschnitt auf die Teilnehmer wartet.

© Freizeitclub Schardenberg 08

© Freizeitclub Schardenberg 08

Durch das Romantikdorf Kneiding (KM 43) geht es über den letzten knackigen Anstieg zurück zum Sportplatz. Streckenbeschreibung & GPX-Daten wurden zur Verfügung gestellt von: www.sauwaldtrail.at

© Freizeitclub Schardenberg 08

© Freizeitclub Schardenberg 08

Ausgangspunkt

Schardenberg Sportplatz

Daten zum Trailrun

Sauwald Trail

Daten zum Trailrun

Sauwald Trail

Oberösterreich / Donau Oberösterreich
Distanz: 47,16 km
Höhenmeter: 1.374 hm
neg. Höhenmeter: 1.371 hm
Schwierigkeit: 3
Ausgangspunkt: Schardenberg Sportplatz
Geschätzte Dauer
7 Stunden und 15 Minuten
gpx-Datei

Klassifizierung Schwierigkeit

  1. Forstraßen, Waldwege, Wiesen – eher breit und nicht steil.
  2. Trails mit technisch einfachen Abschnitten mit wurzeligen und steinige Passagen, können kurzzeitig auch etwas steiler sein.
  3. Technischere Trails, die teils abschüssig sein können und auch steilere Abschnitte aufweisen.
  4. Trails, die technisch anspruchsvoll sind: Ausgesetzte Passagen mit leichten Seilversicherungen können vorkommen.
  5. Alpine Steige mit seilversicherten Passagen, Klettersteige bis Grad 2/3 laut UIAA*. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut erforderlich!
* Offizielle Schwierigkeitsskala im Klettern. Grad 2 bis 3 = mäßig bis mittel schwierig "Geübte und erfahrene Kletterer können Passagen dieser Schwierigkeit noch ohne Seilsicherung erklettern. Senkrechte Stellen verlangen bereits Kraftaufwand."